Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

SPD Ortsverein Ladenburg
vertreten durch den 1. Vorsitzenden Gerhard Kleinböck Allmendweg 14
68526 Ladenburg
Tel.: 06203/922840
Email: 06203922841@t-online.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Gerhard Kleinböck
1. Vorsitzender
Allmendweg 14
68526 Ladenburg
Tel.: 06203/922840
Email: 06203922841@t-online.de

 

Alle Texte, Fotos und sonstige Gestaltungselemente dieses Internetangebots sind für den SPD-Landesverband urheberrechtlich geschützt, sofern nicht ein/e andere/r Urheber/in oder ein/e andere/r Urheberrechtsinhaber/in angegeben ist. Jede Nutzung dieser Inhalte darf nur mit schriftlicher Zustimmung des SPD-Landesverbands erfolgen. Der SPD-Landesverband erteilt seine Zustimmung zur Nutzung/Übernahme der urheberrechtsrelevanten Elemente auf dieser Seite den regionalen Gliederungen der SPD für die Gestaltung ihrer Internetseiten, soweit kein gekennzeichneter Urheberrechtsvermerk zugunsten eines Dritten besteht. Soweit als Urheber/in oder Urheberrechtsinhaber/in ein Dritter angegeben ist, müssen die Nutzungsrechte vor entsprechender Übernahme von diesem/dieser erworben werden. Wir halten auf unseren Internetseiten Links zu anderen Web-Seiten vor bzw. binden entsprechende Inhalte ein. Da wir keinen Einfluss auf die Gestaltung sowie die Inhalte dieser Seiten haben, übernehmen wir für diese auch keine Haftung.



Software und Webhosting

WebsoziCMS - einfach onlinesoziserver.de

Content-Management-System (CMS)

WebsoziCMS 3.8 © 2004-2019 WebsoziCMS-Team

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

14.10.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Naturfreunderaum
mitgliederöffentliche Vorstandssitzung
Einladungen mit Tagesordnung kommen per Mail  -  alle Mitglieder sind willkommen!

21.10.2019, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Fraktionszimmer Rathaus/Domhof
Fraktionssitzung
Die öffentlichen Sprechstunden der SPD-Gemeinderatsfraktion für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger finden jewei …

28.10.2019, 18:30 Uhr - 21:30 Uhr "El Greco" - Jahnhalle (Nebenzimmer)
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Nähere Infos folgen!

Alle Termine

News-Ticker

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

10.10.2019 21:43 Der Angriff auf die Synagoge in Halle ist politisch gesehen keine Einzeltat
Die SPD-Fraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle auf Schärfste. Rolf Mützenich warnt davor, die Tat als Einzelfall zu sehen. Die Verharmlosung von rechtsradikalem Gedankengut dürfe nicht länger hingenommen werden. „Die SPD-Bundestagsfraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle aufs Schärfste. Der hinterhältige Angriff auf die Synagoge und der kaltblütige Mord an Menschen ist politisch gesehen keine

10.10.2019 21:23 Jetzt ist eine gemeinsame Reaktion der Weltgemeinschaft gefragt
Fraktionsvizin Gabriela Heinrich schaut besorgt auf die Entwicklungen an der türkisch-syrischen Grenze. Die Türkei müsse dazu gebracht werden, die militärische Eskalation umgehend zu beenden. „Jetzt ist eine gemeinsame Reaktion der Weltgemeinschaft gefragt. Die Türkei muss dazu gebracht werden, die militärische Eskalation umgehend zu beenden. Syrien braucht Wege zum Frieden statt eine weitere Destabilisierung und humanitäre Krisen.

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download