„Menschen vom Fluglärm entlasten“

Veröffentlicht am 20.10.2018 in Pressemitteilungen

Beschwerden über Fluglärm

Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck hakt nach

Ladenburg. Seit über einem Jahr wiederholen sich die Beschwerden von Anwohnern über zunehmenden Fluglärm in der Region. Besonders aus den Kommunen Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim, Ladenburg und Schriesheim mehren sich die Klagen über die von tieffliegenden Maschinen verursachten Lärmemissionen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck hatte sich bereits im Oktober 2017 an das baden-württembergische Verkehrsministerium gewandt, um mögliche Ursachen des Fluglärms entlang der Badischen Bergstraße zu ermitteln.

Verkehrsminister Hermann teilte damals mit, dass es weder zu einer Zunahme der Flugbewegungen in der Region noch zu Veränderungen bei den An- und Abflugverfahren auf dem Flugplatz Mannheim gekommen sei. „In seiner Antwort konnte der Minister 2017 keine Erklärung für die von vielen Menschen in der Region wahrgenommene Zunahme des Fluglärms liefern“, kann Gerhard Kleinböck die Aussagen aus Stuttgart bis heute nicht nachvollziehen.

„Da mich unverändert Klagen erreichen, habe ich mich nun erneut an das Verkehrsministerium gewandt, um endlich Erklärungen für die Fluglärmbelastung in meinem Wahlkreis zu erhalten“, teilt der Verkehrspolitiker mit. In einer Kleinen Anfrage bittet er die Landesregierung um neueste Zahlen zu den Flugbewegungen am Verkehrslandeplatz Mannheim sowie detaillierte Angaben zu Verlauf und  Nutzung der einzelnen Flugrouten. „Ich vermute, dass einzelne An- und Abflugbahnen aktuell stärker genutzt werden als früher und es daher in bestimmten Bereichen zu einer Zunahme des Fluglärms kommt“, nennt Gerhard Kleinböck einen Erklärungsansatz weshalb bei gleichbleibender Flugzahl in Mannheim vermehrte Beschwerden erfolgen.

Die Antwort auf seine Anfrage will der Abgeordnete nutzen, um „Maßnahmen einzufordern, die zu einer Entlastung der Menschen in Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim, Ladenburg und Schriesheim vom Fluglärm führen“.

Kontakt:

Bürgerbüro Gerhard Kleinböck

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Metzgergasse 1                            Tel.: (06203) 95.69.891

68526 Ladenburg                             E-Mai: info@gerhard-kleinboeck.de

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

14.02.2021 - 31.12.2021
SPD - Bildungskalender 2021
https://parteischule-wiki.spd.de/_media/praxis:bildungskalender_netzwerk_politische_bildung_2021.pdf. …

Alle Termine

News-Ticker

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download