„Menschen vom Fluglärm entlasten“

Veröffentlicht am 20.10.2018 in Pressemitteilungen

Beschwerden über Fluglärm

Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck hakt nach

Ladenburg. Seit über einem Jahr wiederholen sich die Beschwerden von Anwohnern über zunehmenden Fluglärm in der Region. Besonders aus den Kommunen Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim, Ladenburg und Schriesheim mehren sich die Klagen über die von tieffliegenden Maschinen verursachten Lärmemissionen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck hatte sich bereits im Oktober 2017 an das baden-württembergische Verkehrsministerium gewandt, um mögliche Ursachen des Fluglärms entlang der Badischen Bergstraße zu ermitteln.

Verkehrsminister Hermann teilte damals mit, dass es weder zu einer Zunahme der Flugbewegungen in der Region noch zu Veränderungen bei den An- und Abflugverfahren auf dem Flugplatz Mannheim gekommen sei. „In seiner Antwort konnte der Minister 2017 keine Erklärung für die von vielen Menschen in der Region wahrgenommene Zunahme des Fluglärms liefern“, kann Gerhard Kleinböck die Aussagen aus Stuttgart bis heute nicht nachvollziehen.

„Da mich unverändert Klagen erreichen, habe ich mich nun erneut an das Verkehrsministerium gewandt, um endlich Erklärungen für die Fluglärmbelastung in meinem Wahlkreis zu erhalten“, teilt der Verkehrspolitiker mit. In einer Kleinen Anfrage bittet er die Landesregierung um neueste Zahlen zu den Flugbewegungen am Verkehrslandeplatz Mannheim sowie detaillierte Angaben zu Verlauf und  Nutzung der einzelnen Flugrouten. „Ich vermute, dass einzelne An- und Abflugbahnen aktuell stärker genutzt werden als früher und es daher in bestimmten Bereichen zu einer Zunahme des Fluglärms kommt“, nennt Gerhard Kleinböck einen Erklärungsansatz weshalb bei gleichbleibender Flugzahl in Mannheim vermehrte Beschwerden erfolgen.

Die Antwort auf seine Anfrage will der Abgeordnete nutzen, um „Maßnahmen einzufordern, die zu einer Entlastung der Menschen in Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim, Ladenburg und Schriesheim vom Fluglärm führen“.

Kontakt:

Bürgerbüro Gerhard Kleinböck

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Metzgergasse 1                            Tel.: (06203) 95.69.891

68526 Ladenburg                             E-Mai: info@gerhard-kleinboeck.de

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

29.07.2019 - 29.07.2019 Küche Merian-Realschule Ladenburg
Kochen mit Kindern
Bitte unbedingt auf Presse-Infos achten!

12.08.2019, 18:30 Uhr - 22:00 Uhr Marktplatz Ladenburg
OpenAir-Stammtisch / Kerwehock SPD Ladenburg
Nähere Infos folgen!

16.09.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Naturfreunderaum
mitgliederöffentliche Vorstandssitzung
Einladungen mit Tagesordnung kommen per Mail  -  alle Mitglieder sind willkommen!

Alle Termine

News-Ticker

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download