Altstadträtin Eva-Maria Scheffel ist gestorben / Bericht LAZ

Veröffentlicht am 21.06.2022 in Ortsverein

Die ehemalige SPD-Stadträtin und langjährige Leiterin der VHS ist am vergangenen Samstag im Alter von 85 Jahren verstorben / Garango war eine ihrer Herzensangelegenheiten

Eva-Maria Scheffel, eine engagierte Frau, die in Ladenburg viel bewegen konnte, ist am vergangenen Samstag überraschend verstorben. Die Sozialdemokratin gestaltete die Stadtentwicklung am Ratstisch 25 Jahre (1975-2000) in einer Zeit mit, in der in Ladenburg viele entscheidende Weichenstellungen getroffen wurden.

Die gebürtige Berlinerin zog Anfang der 70er Jahre mit ihrem Mann Siegfried nach Ladenburg, der in Heidelberg die Leitung der Volkshochschule übernahm. Auch für seine Frau Eva-Maria war die VHS mit ihren Bildungs- und Betreuungsangeboten eine Herzenssache. Bürgermeister Reinhold Schulz schlug sie zur Leiterin der VHS-Ladenburg vor und diese Aufgabe war für sie eine Erfüllung. Sie brachte viel Schwung und neue Ideen ein. Sie gründete die Hausaufgaben-Betreuung für ausländische Kinder, richtete Senioren-Nachmittage ein, regte die Gründung der Theater-Initiative TIL an und legte viel Wert auf die Einbindung der Jugend. Aus dem Jugendkurs der VHS gründete sich das städtische Jugendzentrum, „die Kiste“. Sie motivierte unter anderem ihren späteren VHS-Nachfolger, Wolfgang Zahner, der 2017 überraschend verstarb, sich in der Kiste zu engagieren.

Am Ratstisch war die Berlinerin ein streitbarer Geist. Sie hinterfragte die Entscheidungen immer kritisch und schwamm auch mal gegen den Strom, wenn sie es für erforderlich hielt. Sie trug die Gründung der Stadtbibliothek, der städtischen Musikschule und die Altstadtsanierung mit Überzeugung mit und auch das städtische Freibad förderte Scheffel sehr. Die Themen Bildung und Stadtentwicklung waren zweifelsohne ihre Steckenpferde. Bei den Kommunalwahlen war Eva-Maria Scheffel eine der Stimmenköniginnen, denn ihr Einsatz wurde von den Wählerinnen und Wählern geschätzt. Die Stadträtin begrüßte auch die Gründung der Partnerschaft mit der Präfektur Garango. Sie trug ihren Teil dazu bei, dass sich die Projektumsetzungen und Freundschaften mit den Menschen in Burkina Faso so positiv entwickeln konnten.

Vor zwei Jahren wurde Eva-Maria Scheffel für ihre 50-jährige SPD-Mitgliedschaft geehrt. Auch wenn sie sich mit manch einer Entscheidung der SPD-Bundesspitze schwer tat, auf der Ortsvereinsebene war die Sozialdemokratin eine kritische und konstruktive Mitstreiterin. Auch im Ruhestand verfolgte die Hunde-Liebhaberin interessiert das Stadtgeschehen. Sie protestierte laut, als der Gemeinderat 2003 beschloss, den Wasserturm an einen privaten Investor zu verkaufen. Umso glücklicher war die Altstadträtin, als das Wahrzeichen der Stadt von Bürgermeister Stefan Schmutz und dem Gemeinderat wieder zurückgekauft wurde und nach der Renovierung der Wasserturm der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Autor:

Axel Sturm aus Ladenburg

 

News-Ticker

05.07.2022 07:55 KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE
Zum Start der sogenannten „Konzertierten Aktion“ erhofft sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert von den Sozialpartnern ein „energisches, entschlossenes und gemeinsames politisches Handeln“, um dem Preisdruck etwas entgegenzusetzen. Am Montag findet die Auftaktsitzung der sogenannten Konzertierten Aktion statt. Sie soll ein längerer Prozess werden, in dem Lösungen für die derzeit hohen Preissteigerungen und Belastungen für die Bürgerinnen… KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE weiterlesen

05.07.2022 00:54 Reformen in Katar nachhaltig umsetzen
Die öffentliche Anhörung am 04.07.22 im Sportausschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die schwierige Menschenrechtslage im Gastgeberland nochmals verdeutlicht. Der Verabschiedung wichtiger Reformen steht deren nicht zufriedenstellende Umsetzung gegenüber. „Wir erkennen an, dass es in Katar in den vergangenen Jahren Verbesserungen beim Schutz von Arbeitnehmerrechten gegeben hat. Die Reformen sind gerade im regionalen Vergleich als… Reformen in Katar nachhaltig umsetzen weiterlesen

05.07.2022 00:50 Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland
Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum „Industrielle Gesundheitswirtschaft“ der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden. Gabriela Katzmarek, zuständige Berichterstatterin: „Die Auswirkungen… Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland weiterlesen

01.07.2022 00:50 Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit
Die Ergebnisse des NATO-Gipfels sehen eine deutliche Stärkung des Bündnisses vor. Die schnellen Eingreifkräfte werden von 40.000 Soldatinnen und Soldaten schrittweise auf 300.000 erhöht. Mit Finnland und Schweden schließen sich zwei Staaten mit umfangreichen militärischen Fähigkeiten dem Bündnis an, sagt Wolfgang Hellmich. „Die Ergebnisse des Gipfels von Madrid sind klar und deutlich: Mit dem neuen strategischen… Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit weiterlesen

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Im Jahre 1889 wurder der Ladenburger Ortsverein gegründet. Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums haben wir 2014 eine Brochüre herausgegeben, welche Sie hier als PDF laden können.