Bericht Mitgliederversammlung 17.11.2017 RNZ

Veröffentlicht am 22.11.2017 in Presseecho

SPD-Fraktionsvorsitzender Steffen Salinger informierte über aktuelle Themen der Kommunalpolitik. Foto: Sturm

Politischer Streit in Ladenburg

"Totalausfall"

SPD-Sprecher Salinger greift CDU-Fraktion an – Die kommenden Haushaltsdiskussionen werden nicht einfach

Ladenburg. (stu) Kein Blatt vor dem Mund nahm SPD-Fraktionssprecher Steffen Salinger in der SPD-Mitgliederversammlung, als er über die aktuelle Kommunalpolitik informierte. "Die CDU ist am Ratstisch ein Totalausfall, es kommt nichts, aber auch gar nichts Konstruktives", sagte er. Die Christdemokraten hätten weder Lösungsvorschläge beim Entwicklungsprozess der Nordstadtbebauung gemacht, noch kämen "gescheite Vorschläge, wenn es um das Thema Haushaltskonsolidierung geht".

Salinger kündigte Sparmaßnahmen an. In den vergangenen Jahren lag die durchschnittliche Gewerbesteuereinnahme für Ladenburg zwischen neun und elf Millionen Euro. Im aktuellen Haushaltsansatz werden wohl nur rund drei Millionen Euro stehen. Diskussionen um den Bau einer neuen Sporthalle seien daher nicht angebracht, sagte Salinger, obwohl er wisse, dass die Vereine in Ladenburg wegen der Hallenzeiten große Problemen hätten. In der Versammlung wurde vom LSV-Vorstandsmitglied Barbara Scholz angeregt, beim Kreis anzufragen, ob dieser sich beim Bau einer Sporthalle finanziell beteiligen würde. Salinger hält das für unrealistisch.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende begrüßte es, dass der Bürgermeister Stefan Schmutz den Haushaltsvorentwurf noch vor Weihnachten einbringen will. Überhaupt ist Salinger mit der Sitzungsleitung des Bürgermeisters sehr zufrieden. "Wir schätzen Stefan Schmutz sehr, aber als Fraktion werden wir klar Stellung beziehen, wenn wir anderer Meinung als der Bürgermeister sein sollten", sagte er. Salinger ist froh, dass sich der Bürgermeister die Konsolidierung des Haushalts auf die Fahne geschrieben hat. "Wir sind mit dieser Forderung beim Bürgermeister, der schon vor seiner Wahl angekündigt hat, dass dies ein notwendiger Schritt sein wird."

Der Fraktionsvorsitzende begrüßte auch die Entscheidung, in Ladenburg einen Flüchtlingsmanager einzustellen. Derzeit leben hier 80 Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung. Kommendes Jahr wird die Zahl auf 180 Menschen steigen. "Integration ist ein wichtiges Thema", sagte Salinger, "wenn wir dass nicht gut machen, dann werden wir ganz andere Sorgen bekommen."

Nach dem überraschenden Tod des Ladenburger SPD-Kreisrates Wolfgang Zahner übernahm Thomas Zachler aus Edingen-Neckarhausen den Informationsbericht aus dem Kreistag. Er konnte sich einen Wink zur geplanten Neckarbrücke nicht verkneifen: "Ihr Ladenburger bekommt eine Lärmschutzwand, wir aus Edingen-Neckarhausen müssen uns mit Flüsterasphalt begnügen", sagte Zachler.

Er berichtete über den 603 Millionen Euro-Etat, der in die Bereiche Schulen, Soziales, Kultur und Sport aber auch in die Flüchtlingshilfe fließt. Zachler setzt sich für den Erhalt der Kreis-Krankenhäuser in Weinheim, Schwetzingen und Eberbach ein, dort werde hervorragende Arbeit geleistet.

Weniger erfreut sei er dagegen über den Zustand der Kreisstraßen. Besonders die Straßen in den Odenwaldgemeinden seien in einem schlechten Zustand, so Zachler, der im Finanzausschuss des Kreises tätig ist.

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

21.07.2018, 20:00 Uhr - 21.07.2018 Glashaus Reinhold-Schulz-Waldpark
Umoya - die Show aus Südafrika
Umoya - die show aus Südafrika   Umoya, der Titel der show, bedeutet Seele und die Seele Afrikas können …

23.07.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Naturfreunderaum
Vorstandssitzung
Alle Vorstandssitzungen sind mitgliederöffentlich - Einladung mit Tagesordnung kommt per Mail! Naturfreunde …

26.07.2018, 13:30 Uhr - 16:00 Uhr Merian-Realschule Ladenburg
Kinderferienprogramm "Kochen mit Kindern"
Bitte nähere Infos beachten - danke

Alle Termine

News-Ticker

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download