Bericht MM LADENBURG SPD-ORTSVEREIN NOMINIERT KANDIDATEN FÜR GEMEINDERATSWAHL

Veröffentlicht am 18.03.2019 in Presseecho

Ladenburg SPD-Ortsverein nominiert Kandidaten für Gemeinderatswahl / Stadträtin Ilse Schummer tritt nicht mehr an

Kleinböck hält siebten Sitz für „nicht ausgeschlossen“

 

Die Ladenburger Sozialdemokraten gehen ohne ihre erfahrene Stadträtin Ilse Schummer in die Gemeinderatswahl. „Du warst eine wichtige Stimmenbringerin, und wir müssen uns anstrengen, das auszugleichen“, sagte der Landtagsabgeordnete und Ortsvorsitzende Gerhard Kleinböck, als er der 75-Jährigen bei der Kandidatenkür im „Römerstadion“-Lokal für „jahrelange Arbeit“ dankte. Sie habe jedoch früh angekündigt, dass sie sich auf ihr Engagement für Uganda konzentriere.

Nun gehe es vor allem darum, die bisher sechs Plätze im 22-köpfigen Gemeinderat zu halten. Kleinböck zeigte sich zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen. Habe man doch Bilanz und Ziele vorzuweisen, die sich sehen lassen könnten. Fortsetzen wolle man die Umfrageaktion „Roter Schuh“, um zu erfahren, was die Menschen umtreibe. Themen wie Photovoltaik auf Altstadtdächern, Zukunft der Schulen, Ausbau der Infrastruktur und Ganztagsbetreuung stünden an. Das Ringen um bezahlbaren Wohnraum werde Dauerthema sein, während die SPD im Land beim Thema „gebührenfreie Kita“ noch ausgebremst werde.

„Wir haben eine attraktive Liste mit viel Kompetenz, deshalb ist auch ein siebter Sitz nicht ausgeschlossen“, sagte Kleinböck, der nach berufsbedingter Ratspause nun im Ruhestand wieder kandidiert. Man dürfe gespannt sein, wie sich der Bundestrend der Partei im Kommunalen auswirke. Kleinböck geht davon aus, „dass wir davon abgekoppelt sind und die Persönlichkeitswahl vor Ort anderen Regeln folgt“.

Alphabetische Liste

So entschied sich der Ortsverein bei zwei Gegenstimmen mehrheitlich für eine alphabetische Liste. Auf ihr finden sich die fünf weiteren SPD-Ratsmitglieder Petra Erl („Für- und Miteinander stärken“), Herbert Felbek („Mehr Grün im Straßenraum“), Bernd Garbaczok („Drachenboothalle sollte Neubau im Stadion nicht zum Opfer fallen“), Angelika Gelle („Ladenburg mit bezahlbarem Wohnraum liebens- und lebenswert erhalten“) und Steffen Salinger („Es geht mir um nachhaltige Stadtentwicklung“). Erl und Gelle sind zwei von insgesamt sieben Frauen auf dieser Liste, die ein Durchschnittsalter von 51,5 Jahren aufweist.

Der mit 31 Jahren jüngste SPD-Kandidat ist Matthias Scholz. Er sieht ebenso wie Karen Schrepp (34) und Max Baumeister (33) aus der jüngeren Garde, aber auch wie LSV-Schatzmeisterin Barbara Scholz und Kreisbaumeister Holger Überrein von den älteren Mitgliedern „bezahlbaren Wohnraum“ als wichtiges Thema an. Dies war das meistgenannte Anliegen. „Jugendarbeit und Stadtbildpflege“ nannte Uta Blänsdorf-Zahner. Die „Altstadt zwischen Tradition und Tourismus“ liegt Myriam Farhand am Herzen. „Ein gedeihliches Ladenburg für Jung und Alt“ schwebt Tierschützerin Uta Gember vor. Weitere Motive zur Kandidatur: „Altersgerechtes Wohnen“ (Jürgen Scheuermann), „kompetente Ratsarbeit verstärkt fortführen“ (Matthias Schulz) sowie „Altstadt-Belange stärken und Unrat bekämpfen“ (Matthias Wolbert).

 

© Mannheimer Morgen, Montag, 18.03.2019 Autor: Peter Jaschke (pj)

 

 

Die Kandidaten der SPD Ladenburg für die Gemeinderatswahl am 26. Mai

  • 1. Alexander Arnold, 37, Diplom-Ingenieur/Architekt.
  • 2. Max Baumeister, 33, Drogist/Fernhochschulstudent.
  • 3. Uta Blänsdorf-Zahner, 61, Realschullehrerin.
  • 4. Petra Erl, 58, Pfarrerin.
  • 5. Myriam Farhand, 54, Rechtsanwältin.
  • 6. Herbert Felbek, 67, Bauingenieur
  • 7. Bernd Garbaczok, 58, Energiegeräteelektroniker
  • 8. Angelika Gelle, 51, Erzieherin/Kindergartenleiterin.
  • 9. Uta Gember, 52, Heilpraktikerin für Podologie
  • 10. Michael Grether, 67, Steuerberater
  • 11. Markus Hautzinger, 55, Gas- u. Wasserinstallateur-Meister
  • 12. Gerhard Kleinböck, 66, Oberstudiendirektor i. R.
  • 13. Dr. Carsten Lutz, 45, Rechtsanwalt
  • 14. Steffen Salinger, 50, Diplom-Ingenieur
  • 15. Jürgen Scheuermann, 57, Industriefachwirt/Betriebsratsvorsitzender
  • 16. Barbara Scholz, 63, Verwaltungsangestellte
  • 17. Matthias Scholz, 31, Salesmanager/Datenschutzbeauftragter
  • 18. Karen Schrepp, 34, Grund-, Haupt- und Werkrealschullehrerin
  • 19. Matthias Schulz, 58, Energiegerätelektroniker/Sachbearbeiter Techn. Vertrieb
  • 20. Holger Überrein, 50, Architekt/Kreisbaumeister
  • 21. Matthias Wolbert, 48, Geschäftsführer Ingenieurbüro
  • 22. Dr. Johannes Zech, 37, Stadtbau-Ingenieur
  • Ersatzkandidaten: Wolfgang Matt, 68, Strafrichter i. R.; Güven Yörükman, 55, Erziehungswissenschaftler
     
 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

28.06.2019, 19:00 Uhr - 22:30 Uhr Goldner Hirsch Ladenburg
Stammtisch SPD Ladenburg
Nähere Infos folgen!

08.07.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Naturfreunderaum
mitgliederöffentliche Vorstandssitzung
Einladungen mit Tagesordnung kommen per Mail  -  alle Mitglieder sind willkommen!

13.07.2019, 17:00 Uhr - 23:00 Uhr Naturfreundeplatz Ladenburg
Grillfest / Sommerfest SPD Ladenburg
Nähere Infos folgen noch - bitte auch Presse beachten"

Alle Termine

News-Ticker

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download