Bericht MM LADENBURG SPD-ORTSVEREIN NOMINIERT KANDIDATEN FÜR GEMEINDERATSWAHL

Veröffentlicht am 18.03.2019 in Presseecho

Ladenburg SPD-Ortsverein nominiert Kandidaten für Gemeinderatswahl / Stadträtin Ilse Schummer tritt nicht mehr an

Kleinböck hält siebten Sitz für „nicht ausgeschlossen“

 

Die Ladenburger Sozialdemokraten gehen ohne ihre erfahrene Stadträtin Ilse Schummer in die Gemeinderatswahl. „Du warst eine wichtige Stimmenbringerin, und wir müssen uns anstrengen, das auszugleichen“, sagte der Landtagsabgeordnete und Ortsvorsitzende Gerhard Kleinböck, als er der 75-Jährigen bei der Kandidatenkür im „Römerstadion“-Lokal für „jahrelange Arbeit“ dankte. Sie habe jedoch früh angekündigt, dass sie sich auf ihr Engagement für Uganda konzentriere.

Nun gehe es vor allem darum, die bisher sechs Plätze im 22-köpfigen Gemeinderat zu halten. Kleinböck zeigte sich zuversichtlich, dieses Ziel zu erreichen. Habe man doch Bilanz und Ziele vorzuweisen, die sich sehen lassen könnten. Fortsetzen wolle man die Umfrageaktion „Roter Schuh“, um zu erfahren, was die Menschen umtreibe. Themen wie Photovoltaik auf Altstadtdächern, Zukunft der Schulen, Ausbau der Infrastruktur und Ganztagsbetreuung stünden an. Das Ringen um bezahlbaren Wohnraum werde Dauerthema sein, während die SPD im Land beim Thema „gebührenfreie Kita“ noch ausgebremst werde.

„Wir haben eine attraktive Liste mit viel Kompetenz, deshalb ist auch ein siebter Sitz nicht ausgeschlossen“, sagte Kleinböck, der nach berufsbedingter Ratspause nun im Ruhestand wieder kandidiert. Man dürfe gespannt sein, wie sich der Bundestrend der Partei im Kommunalen auswirke. Kleinböck geht davon aus, „dass wir davon abgekoppelt sind und die Persönlichkeitswahl vor Ort anderen Regeln folgt“.

Alphabetische Liste

So entschied sich der Ortsverein bei zwei Gegenstimmen mehrheitlich für eine alphabetische Liste. Auf ihr finden sich die fünf weiteren SPD-Ratsmitglieder Petra Erl („Für- und Miteinander stärken“), Herbert Felbek („Mehr Grün im Straßenraum“), Bernd Garbaczok („Drachenboothalle sollte Neubau im Stadion nicht zum Opfer fallen“), Angelika Gelle („Ladenburg mit bezahlbarem Wohnraum liebens- und lebenswert erhalten“) und Steffen Salinger („Es geht mir um nachhaltige Stadtentwicklung“). Erl und Gelle sind zwei von insgesamt sieben Frauen auf dieser Liste, die ein Durchschnittsalter von 51,5 Jahren aufweist.

Der mit 31 Jahren jüngste SPD-Kandidat ist Matthias Scholz. Er sieht ebenso wie Karen Schrepp (34) und Max Baumeister (33) aus der jüngeren Garde, aber auch wie LSV-Schatzmeisterin Barbara Scholz und Kreisbaumeister Holger Überrein von den älteren Mitgliedern „bezahlbaren Wohnraum“ als wichtiges Thema an. Dies war das meistgenannte Anliegen. „Jugendarbeit und Stadtbildpflege“ nannte Uta Blänsdorf-Zahner. Die „Altstadt zwischen Tradition und Tourismus“ liegt Myriam Farhand am Herzen. „Ein gedeihliches Ladenburg für Jung und Alt“ schwebt Tierschützerin Uta Gember vor. Weitere Motive zur Kandidatur: „Altersgerechtes Wohnen“ (Jürgen Scheuermann), „kompetente Ratsarbeit verstärkt fortführen“ (Matthias Schulz) sowie „Altstadt-Belange stärken und Unrat bekämpfen“ (Matthias Wolbert).

 

© Mannheimer Morgen, Montag, 18.03.2019 Autor: Peter Jaschke (pj)

 

 

Die Kandidaten der SPD Ladenburg für die Gemeinderatswahl am 26. Mai

  • 1. Alexander Arnold, 37, Diplom-Ingenieur/Architekt.
  • 2. Max Baumeister, 33, Drogist/Fernhochschulstudent.
  • 3. Uta Blänsdorf-Zahner, 61, Realschullehrerin.
  • 4. Petra Erl, 58, Pfarrerin.
  • 5. Myriam Farhand, 54, Rechtsanwältin.
  • 6. Herbert Felbek, 67, Bauingenieur
  • 7. Bernd Garbaczok, 58, Energiegeräteelektroniker
  • 8. Angelika Gelle, 51, Erzieherin/Kindergartenleiterin.
  • 9. Uta Gember, 52, Heilpraktikerin für Podologie
  • 10. Michael Grether, 67, Steuerberater
  • 11. Markus Hautzinger, 55, Gas- u. Wasserinstallateur-Meister
  • 12. Gerhard Kleinböck, 66, Oberstudiendirektor i. R.
  • 13. Dr. Carsten Lutz, 45, Rechtsanwalt
  • 14. Steffen Salinger, 50, Diplom-Ingenieur
  • 15. Jürgen Scheuermann, 57, Industriefachwirt/Betriebsratsvorsitzender
  • 16. Barbara Scholz, 63, Verwaltungsangestellte
  • 17. Matthias Scholz, 31, Salesmanager/Datenschutzbeauftragter
  • 18. Karen Schrepp, 34, Grund-, Haupt- und Werkrealschullehrerin
  • 19. Matthias Schulz, 58, Energiegerätelektroniker/Sachbearbeiter Techn. Vertrieb
  • 20. Holger Überrein, 50, Architekt/Kreisbaumeister
  • 21. Matthias Wolbert, 48, Geschäftsführer Ingenieurbüro
  • 22. Dr. Johannes Zech, 37, Stadtbau-Ingenieur
  • Ersatzkandidaten: Wolfgang Matt, 68, Strafrichter i. R.; Güven Yörükman, 55, Erziehungswissenschaftler
     
 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

08.03.2020 - 08.03.2020 Ladenburg
Internationaler Frauentag
Achtung in Ladenburg Vorverlegung auf den 07. März 2020 - bitte Presse-Infos beachten!

09.03.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Naturfreunderaum
Vorstandssitzung
Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung - bitte auf Ankündigung in der Presse achten!

16.03.2020, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr El Greco - Jahnhalle
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Aktuelles Thema aus dem Arbeitsrecht mit Fachanwalt für Arbeitsrecht Sebastian Schuhmacher Veranstal …

Alle Termine

News-Ticker

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download