Bundestagswahl 2021 - Bericht LAZ

Veröffentlicht am 22.08.2021 in Presseecho

DIE SPD-BUNDESTAGSKANDIDATIN LEGTE MIT IHREM EISWAGEN AUCH IN LADENBURG EINEN STOPP EIN / IMMER MEHR MENSCHEN VERTRAUEN DER SPD

Ganz viel Rot und ein wenig Grün schmeckt Elisabeth Krämer an besten!

Es sei erstaunlich, wie schnell sich das Stimmungsbild für die Wahl zum nächsten Bundestag doch verändert hat. Noch vor vier Wochen war die SPD-Bundestagskandidatin des Wahlkreises, Elisabeth Krämer, bei ihrem Wahlkampfauftakt in Ladenburg doch recht deprimiert, weil die Menschen sich kaum für die Themen der Sozialdemokraten interessierten. Nun erlebt sie eine ganz andere Atmosphäre. In den Umfragen ist die SPD mit den Grünen gleichgezogen und es ergeben sich nun auch für die SPD „realistische Regierungsoptionen".
Bei ihrem Besuch am Wasserturm mit ihrem Eiswagen war die Stimmung bei Krämer und ihrem Team sowie den Wahlunterstützern des SPD-Ortsvereins alles andere als eisig. Das Wetter war am vergangenen Freitag geradezu ideal um den Wählerinnen und Wählern ein Eis zu spendieren. „Das Angebot nehmen wir gerne an. Jetzt machen wir eben ein Pause in Ladenburg“, meinten vier junge Männer, die mit ihren Rädern auf Deutschlandtour waren und sich vorher die Stadt anschauten. „Das Erdbeereis schmeckt prima – Olaf Scholz bekommt unsere Stimme", ulkte Maurice aus Oldenburg. Er schob aber ernsthaft nach, dass er den Kanzlerkandidaten der SPD am kompetentesten findet und daher will er in diesem Jahr erstmals die SPD wählen. „Für mich hat Scholz in den letzten Wochen das beste Bild abgegeben – ich glaube der kann Kanzler", meinte sein Kumpel Freddy, der aber noch nicht ganz genau weiß, wo er sein Kreuzchen auf dem Wahlzettel macht. „Wahrscheinlich wähle ich Olaf", sagte Freddy.

Der kleinen Fritzi und ihrem Bruder Bruno war es eigentlich egal, was die Erwachsenen auf politischer Ebene zu bereden hatten. Hauptsache das Eis schmeckte. Bruno schleckte begeistert an seinem Mangoeis und Fritzi schmeckte das Erdbeereis köstlich. Eigentlich ist Fritzis Lieblingseissorte Schokolade, aber in der (politischen) Eisauswahl von Krämer waren nur rote, grüne und gelbe Sorten im Angebot. Das erfrischende Farbenspiel erfreute auch den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Markus Bündig. Er wollte ganz viel Rot, also Erdbeereis on top und ein wenig Grün also Waldmeistereis, in seiner Waffeltüte sehen. Auch Bündig, der den Ortsverein seit acht Wochen führt, ist überrascht, dass die SPD offensichtlich „die Kurve bekommen hat". „Wahlkampf macht natürlich mehr Freude, wenn sich die Menschen interessiert zeigen“, meinte der zweifache Familienvater.

Am Eisstand von Elisabeth Krämer blieben naturgemäß viele junge Mütter und Väter stehen, denn ihre Kinder forderten ein kostenloses Eis geradezu ein. Während die Kinder – natürlich erhielten auch die Erwachsenen ein Eis – die Nascherei verspeisten, konnte sich Krämer mit den Eltern unterhalten und thematisch auseinander setzen. Die Schreinerin, die in Walldorf im Gemeinderat aktiv ist, wird immer wieder mit den hohen Mieten und den kaum bezahlbaren Grundstückspreisen im Wahlkreis konfrontiert. Krämer war geschockt, als sie von einer Mutter hörte, dass sie sich für ein Baugrundstück in der Nordstadt beworben hat. 1.200 Euro pro Quadratmeter sollte die junge Familie bezahlen, was die Bewerber aber nicht bezahlen konnten. Krämer, die in Heidelberg aufgewachsen ist und nun in Walldorf lebt, kennt das Dilemma. Sie kann nachvollziehen, dass Menschen die Kommunen Ladenburg, Heidelberg oder Walldorf als Wohnort gerne auswählen, denn die Infrastruktur sei dort gerade für Familien ideal. Sie wird aber richtig sauer wenn sie daran denkt, dass auf dem Wohnungsmarkt für die sogenannten „Normalverdiener“ keine Angebote zu finden sind. Als Handwerkerin kennt sie die finanziellen Rahmenbedingungen nur zu gut.

"Das Leben zu bestreiten, hohe Mieten bezahlen und womöglich noch Geld für eine Altersversorgung abzuzwacken, das ist im Handwerk schwer möglich“, kann sich Krämer gut in die Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer versetzen. Nicht umsonst stehe die Forderung "gute Arbeitsbedingungen und gute Bezahlung für gute Arbeit“, ganz oben auf ihrer Agenda. Sie setzt sich gerade für eine faire Bezahlung in den sozialen und pflegerischen Berufen ein. Immer wieder wurde Krämer auf die Wichtigkeit der Klimapolitik angesprochen. „Wir brauchen eine neue Klimapolitik, die alle mitnimmt und niemand zurücklässt“, meinte die Kandidatin, dass die Vorstellungen der SPD mit den Grünen am besten umzusetzen sind. Dass die SPD mit der Union künftig auf Bundesebene keine Regierung mehr bilden sollte, steht für Krämer außer Frage. Daher hat sie sich entschieden, in ihrem Eiswagen auf die „schwarze Sorte" Schokolade zu verzichten, denn die steht für sie für „die rückwärts gerichtete Union“. Die Gedankenspiele von Krämer interessierten nur die kleine Fritzi nicht. Für die Kleine ist und bleibt Schokolade die beste Eissorte der Welt.

Bericht Ladenburger Zeitung / Axel Sturm

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

14.02.2021 - 31.12.2021
SPD - Bildungskalender 2021
https://parteischule-wiki.spd.de/_media/praxis:bildungskalender_netzwerk_politische_bildung_2021.pdf. …

08.11.2021, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Arbeitsrecht in der Insolvenz
Arbeitsrecht für Arbeitnehmer
Veranstaltung der Ortsgruppe der IG BCE und des DGBs Ladenburg mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht Sebastian Schu …

Alle Termine

News-Ticker

26.10.2021 18:37 KONSTITUIERENDE SITZUNG – BÄRBEL BAS IST NEUE BUNDESTAGSPRÄSIDENTIN
Mit 576 Ja-Stimmen ist am Dienstag die sozialdemokratische Abgeordnete Bärbel Bas zur neuen Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt worden. Die 53jährige folgt damit im Amt Wolfgang Schäuble, dem sie für seine „herausragende Leistung“ dankte: „Sie haben sich um unsere parlamentarische Demokratie verdient gemacht.“ Die 53jährige Bas ist in Duisburg geboren und ist seit 2009 Mitglied

25.10.2021 19:31 SASKIA ESKEN – „GEMEINSAM DEN NOTWENDIGEN AUFBRUCH SCHAFFEN“
Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: „Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren.“ Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung. Im Interview mit der Tageszeitung „taz“ (Montag) zeigte sich Esken zufrieden mit den Weichenstellungen aus den Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP. „Alle Partner haben

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download