Idee einer Pflegeschule lebt fort

Veröffentlicht am 21.12.2021 in Presseecho

Spendenübergabe SPD Ortsverein

Ladenburg - Moumini Guengane hält Kontakt mit Garango / SPD-Ortsverein hilft dabei mit 1700 Euro

Idee einer Pflegeschule lebt fort

 

„Deutsch hat mich verzaubert“, erinnert sich Moumini Guengane daran, wie alles begann. Damals in Garango, der westafrikanischen Partnerregion der Römerstadt. Dass er heute kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Altenpfleger im Johanniter-Haus am Waldpark steht, hat vor allem mit Gabriele Ensink zu tun, der Ehrenvorsitzenden des Ladenburger Garangovereins. Vor 13 Jahren hatte Guengane gerade begonnen, Deutsch als Fremdsprache zu studieren. Da traf er Ensink und Ursula Haverkate, die gerade das Partnerschaftsgebiet besuchten.

„Sie waren die ersten Deutschen, mit denen ich direkten Kontakt hatte, und sie haben mir sehr geholfen“, sagt der 32-Jährige, der schon am Gymnasium in einem der ärmsten Länder der Welt Deutsch als Wahlpflichtfach belegt hatte. Die beiden Frauen hatten für 70 Euro im Jahr eine Schulpatenschaft für ihn übernommen.

Guengane hegte „den Wunsch, eines Tages Deutschland zu entdecken“, wie er sagt. Zusammen mit ihm entwickelte Ensink – die gelernte Krankenschwester war bis zum Ruhestand als promovierte Pflegepädagogin am Institut für Gerontologie der Heidelberger Universität beschäftigt – über Jahre hinweg folgende Idee: Nachdem er genügend berufliche Erfahrungen gesammelt hat, kehrt Guengane als Fachmann mit dem Ziel in seine Heimat zurück, möglichst ein Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe zu gründen.

„Das Gesundheitssystem ist noch sehr schwach in Garango“, erklärt Guengane, der sich Ensinks Vision mit Beginn seiner Ausbildung vor bald drei Jahren zum Auftrag gemacht hat: Regelmäßig besucht er seine Familie in Garango.

Um die Verbindung auch zu den dörflichen Gemeinschaften dort zu halten, engagiert sich der Freizeitkicker der Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) aus der Ferne für den FC Garango. Da Guengane unter anderem den Bundesligisten TSG Hoffenheim bewundert, stellte der Ladenburger Journalist Axel Sturm den Kontakt zum gemeinsamen Lieblingsklub her. Dieser stiftete prompt einen Satz Trikots in den TSG-Farben Blau-Weiß, die zufällig ebenso die der Stadt Ladenburg sind. Dass nun auch bald noch fehlende Stollenschuhe für das Team dazu kommen, ist schließlich dem Ladenburger SPD-Ortsverein zu verdanken.

Geld für Fußballschuhe

„Als wir diese Geschichte in der Ladenburger Zeitung gelesen hatten, fiel uns auf, dass es doch zu unserer Bürgeraktion mit dem Symbol des Roten Schuhs passt, wenn wir den Mangel beheben“, erklärt der Vorsitzende Markus Bündig, begeistert von der Idee einer Pflegeschule. Zumal der Ortsverein eine von mehr als 1600 Garango-Patenschaften unterhält, die Schulbesuche ermöglichen. Darüber hinaus haben Mitglieder und Vorstand jetzt 1700 Euro für den FC Garango in der Partnerregion gesammelt. „Diese Spendenaktion wollen wir jährlich fortsetzen, um örtliche Initiativen zu unterstützen“, kündigt Bündig an, als er am Samstag den symbolischen Spendenscheck am Adventsstand des Garangovereins vorm Einkaufszentrum an Guengane übergibt.

„Das freut mich richtig, und ich bedanke mich im Namen des FC Garango dafür“, sagte Guengane. Ihm sei klar, dass das geplante Ausbildungszentrum vorerst die Vision von ihm und Ensink bleibe und die Finanzierung noch offen sei. Doch bereite der rührige Garangoverein seit 1983 unermüdlich den Boden für ein solches Vorhaben. Guengane sagt: „Die Unterstützung der Frauen ist besonders wichtig, weil sie die Familien tragen und ähnlich wie hierzulande mindestens 80 Prozent der Auszubildenden im Pflegebereich ausmachen würden.“

© PRIVAT

 Freier Autor Peter Jaschke ist freier Mitarbeiter seit 1997 und macht überwiegend regionale Berichterstattung, nimmt aber auch Sport- und Kultur-Termine wahr.

 

 

News-Ticker

05.07.2022 07:55 KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE
Zum Start der sogenannten „Konzertierten Aktion“ erhofft sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert von den Sozialpartnern ein „energisches, entschlossenes und gemeinsames politisches Handeln“, um dem Preisdruck etwas entgegenzusetzen. Am Montag findet die Auftaktsitzung der sogenannten Konzertierten Aktion statt. Sie soll ein längerer Prozess werden, in dem Lösungen für die derzeit hohen Preissteigerungen und Belastungen für die Bürgerinnen… KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE weiterlesen

05.07.2022 00:54 Reformen in Katar nachhaltig umsetzen
Die öffentliche Anhörung am 04.07.22 im Sportausschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die schwierige Menschenrechtslage im Gastgeberland nochmals verdeutlicht. Der Verabschiedung wichtiger Reformen steht deren nicht zufriedenstellende Umsetzung gegenüber. „Wir erkennen an, dass es in Katar in den vergangenen Jahren Verbesserungen beim Schutz von Arbeitnehmerrechten gegeben hat. Die Reformen sind gerade im regionalen Vergleich als… Reformen in Katar nachhaltig umsetzen weiterlesen

05.07.2022 00:50 Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland
Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum „Industrielle Gesundheitswirtschaft“ der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden. Gabriela Katzmarek, zuständige Berichterstatterin: „Die Auswirkungen… Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland weiterlesen

01.07.2022 00:50 Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit
Die Ergebnisse des NATO-Gipfels sehen eine deutliche Stärkung des Bündnisses vor. Die schnellen Eingreifkräfte werden von 40.000 Soldatinnen und Soldaten schrittweise auf 300.000 erhöht. Mit Finnland und Schweden schließen sich zwei Staaten mit umfangreichen militärischen Fähigkeiten dem Bündnis an, sagt Wolfgang Hellmich. „Die Ergebnisse des Gipfels von Madrid sind klar und deutlich: Mit dem neuen strategischen… Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit weiterlesen

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Im Jahre 1889 wurder der Ladenburger Ortsverein gegründet. Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums haben wir 2014 eine Brochüre herausgegeben, welche Sie hier als PDF laden können.