Jahreshauptversammlung 2018 - Bericht Mannheimer Morgen

Veröffentlicht am 12.04.2018 in Ortsverein

Ehrung langjähriger Mitglieder Lisl Voermann und Manfred Ramm

Ladenburg Hauptversammlung bei SPD-Ortsverein / Schriftführerin Jung verließ die Partei

Nur ein Austritt wegen „Groko

Der SPD-Ortsverein Ladenburg hat im Nebenzimmer des Jahnhalle-Lokals „El Greco“ seine jährliche Hauptversammlung abgehalten. Vorsitzender Gerhard Kleinböck, zugleich Landtagsabgeordneter, begrüßte neben Altbürgermeister Rainer Ziegler auch zwei Neumitglieder besonders. Mit dem 57-jährigen Informatiker und aktiven Tierschützer Ralf Gember übernahm einer der beiden spontan den Posten des Schriftführers. Damit half er der Vorstandschaft aus der Klemme. Denn im Vorfeld war es trotz „redlicher Bemühungen“ nicht gelungen, einen Nachfolger für die bisherige Amtsinhaberin Heike Jung zu finden. Diese ist aus Protest gegen den Eintritt der Bundes-SPD in eine Große Koalition (Groko) mit der CDU aus der Partei ausgetreten.

Ihre weiteren bisherigen Aufgaben als Mitgliederbeauftragte übernimmt Pressewart Jürgen Scheuermann zusätzlich. Über seine einstimmige Wiederwahl zum Vizechef freute sich Matthias Schulz. Auch Kassier Johannes Zech, der nach seinem Bericht auf Vorschlag von Kassenprüfer Carsten Lutz ebenso entlastet wurde wie das gesamte Führungsteam, wurde im Amt bestätigt.

Neben den bewährten Beisitzern Gabi Ramm, Michael Grether und Uta Zahner ließ sich mit Güven Yörükman ein neues Gesicht in das Gremium wählen. Schließlich galt es in ebenso geheimen Wahlen die Delegierten zu bestimmen, die die SPD-Kandidaten zur Europawahl 2018 mitnominieren. Dies sind Kleinböck, Schulz, Barbara Scholz und Manfred Ramm. Zuvor ließ Kleinböck das vergangene Jahr Revue passieren. Die Kommunalwahlen 2019 werfen bereits Schatten voraus: Das erste Treffen mit potentiellen SPD-Kandidaten fand kürzlich statt. Beifall hörte Beisitzer Grether dafür, dass er den SPD-Beitrag zum Sommerferienprogramm der Stadt, nämlich „Kochen mit Kindern“, nicht nur organisiert, sondern auch finanziert.

 

40 Jahre Mitglied

Für jeweils 40-jährige Treue zeichnete Kleinböck die Mitglieder Liesl Voermann und Manfred Ramm aus. Ramm bedankte sich und führte aus: „Es war mir immer ein Vergnügen, mit Euch die Jahre zu verbringen, und ich habe keinen Tag bereut, aber es gab auch keinen, an dem ich mit meiner Partei hundertprozentig einverstanden war“. Denn wo die SPD früher eine Friedenspartei gewesen sei, nicke die Bundestagsfraktion heute jeden Einsatz der Bundeswehr ab und es würden ohne Ende Waffen exportiert. „Das tut mir als altem Friedensbewegtem weh, und ich hoffe, dass sich das wieder ändert“, erklärt Ramm unter Beifall. AWO-Chefin Liesl Voermann erinnerte an ihren Eintritt 1978: „Damals hieß es, dass es selbstverständlich sei, gleichzeitig AWO-Mitglied zu werden.“ Dies sei leider offenbar nicht mehr so. Doch freue sie sich über jeden, der ehrenamtlich helfen wolle, ohne AWO-Mitglied zu sein.

 

pj

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 12.04.2018

 

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

28.06.2019, 19:00 Uhr - 22:30 Uhr Goldner Hirsch Ladenburg
Stammtisch SPD Ladenburg
Nähere Infos folgen!

08.07.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Naturfreunderaum
mitgliederöffentliche Vorstandssitzung
Einladungen mit Tagesordnung kommen per Mail  -  alle Mitglieder sind willkommen!

13.07.2019, 17:00 Uhr - 23:00 Uhr Naturfreundeplatz Ladenburg
Grillfest / Sommerfest SPD Ladenburg
Nähere Infos folgen noch - bitte auch Presse beachten"

Alle Termine

News-Ticker

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download