Neujahrsempfang / Winterfeier

Veröffentlicht am 05.02.2020 in Ortsverein

Jubilarfeier im Feuerwehrgerätehaus

LADENBURG NEUJAHRSEMPFANG DER SPD / LOKALPOLITISCHER RÜCKBLICK VON GERHARD KLEINBÖCK

Doch Landesgeld für Fähre?

Beim Neujahrsempfang im Saal der Feuerwache hat der Ladenburger Ortsverein der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) langjährige Mitglieder ausgezeichnet. In seiner Rolle als örtlicher Vorsitzender hielt der Landtagsabgeordnete und Stadtrat Gerhard Kleinböck keinen langen Rückblick auf Lokalpolitisches. „Das Thema Wasserturm haben wir ja abgeräumt“, sagte Kleinböck in Anspielung darauf, dass die Stadt das Wahrzeichen wieder zurückgekauft hat und juristischer Ärger erspart bleibt.

Was zurzeit am meisten aufschlägt, ist die Abschiebung von Mostafa N. nach Afghanistan“, sagte Kleinböck vor rund 30 Zuhörern, darunter Parteifreunde wie Bürgermeister Stefan Schmutz, Andreas Wörlein aus dem Heidelberger SPD-Kreisvorstand, André de sá Pereira (SPD Rhein-Neckar) sowie Elisabeth Krämer und Matthias Stammler (Jusos Rhein-Neckar).

Im Mittelpunkt standen jedoch Ehrungen: Dazu bat Kleinböck Altbürgermeister Rainer Ziegler, Taner Kayaalp (beide 20 Jahre), Ingrid Koch (40 Jahre) und Franz-Josef Kasper (45 Jahre) zu sich nach vorne, um Blumen sowie Gutscheine zu überreichen. Außerdem wurde Johannes Zech nach zehn Jahren aus seinem Amt als Kassier des Ortsvereins verabschiedet. Es folgte eine Stadtchronik des Jahres 2019 anhand von Presseberichten und anderen Beiträgen, die Kleinböcks Stellvertreter im Ortsverein, Matthias Schulz, zusammen mit Stadträtin Angelika Gelle zu einer Präsentation zusammengestellt hatte.

Der enthaltene „MM“-Artikel zur Übernahme der Neckarhäuser Fähre durch die Gemeinde erinnerte Kleinböck an seine Anfrage bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne): Ob das Land den kommunalen Fehlbetrag von bis zu 40 000 Euro übernehme, da die Fährverbindung Teil der Landesstraße 597 sei? Dies hätten Verwaltungsjuristen zwar zunächst verneint, doch wolle Kretschmann diese Frage genauer klären lassen.

Bereits bei der Jahreshauptversammlung vor wenigen Tagen war Kassier Johannes Zech ausgeschieden. Er übergebe seinem Nachfolger Michael Grether einen finanziell soliden Ortsverein, hieß es. Gewählt wurden außerdem der zweiter Vorsitzende Matthias Schulz, der „Mitgliederbeauftragter, Presse und Homepage“ Jürgen Scheuermann, Schriftführer: Ralf Gember sowie die Beisitzer: Uta Blänsdorf-Zahner, Güven Yörükman, Gabi Ramm und Michel Schummer (neu im Amt). pj

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 05.02.2020

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

10.08.2020, 18:30 Uhr - 22:00 Uhr Marktplatz Ladenburg
OpenAir-Stammtisch / Kerwehock SPD Ladenburg
Der Termin wurder leider wegen der Corona-Pandemie abgesagt!!! Politischer Stammtisch zu aktu …

17.08.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Naturfreunderaum
Reservetermin Vorstandssitzung
Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung - bitte auf Ankündigung in der Presse achten! Reserve- bzw. …

04.09.2020, 18:30 Uhr - 21:30 Uhr Museums Café Antique Ladenburg
Vortrag Prof. Dr. Hagen Krämer
Staastsverschuldung mit Wumms! Kommt nach der Corona-Krise die Wirtschaftskrise? P …

Alle Termine

News-Ticker

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Download