Sozialdemokraten stehen hinter Kleinböck / Bericht Mannheimer Morgen

Veröffentlicht am 24.03.2015 in MdB und MdL

Die Delegierten der SPD-Ortsvereine im Wahlkreis 39 haben entschieden und setzen erneut auf das Duo Kleinböck / Cuny

 

 

Rhein-Neckar: Sozialdemokraten im Wahlkreis nominieren ihren Kandidaten für die Landtagswahl / 96 Prozent für amtierenden Abgeordneten / Cuny Zweitkandidat

SPD steht geschlossen hinter Kleinböck

 

 

Die Delegierten der SPD-Ortsvereine im Wahlkreis 39 haben entschieden und setzen erneut auf das eingespielte Duo mit dem amtierenden Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck (l.) und Zweitkandidat Sebastian Cuny.

© agö

Als erste Partei im hiesigen Wahlkreis 39 (Weinheim) hat die SPD gestern Abend ihren Kandidaten für die Landtagswahl 2016 nominiert. Überraschungen gab es dabei keine: Erneut ziehen die Sozialdemokraten mit dem amtierenden Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck in den Wahlkampf. Der 62-jährige Ladenburger erhielt im Heddesheimer Bürgerhaus die Stimmen von 84 der 88 anwesenden Delegierten und damit 95,6 Prozent.

Im Gegensatz zu seiner Nominierung vor fünf Jahren, als sich auch die Weinheimerin Stella Kirgiane-Efremidis um die Landtagskandidatur bewarb, warf Kleinböck dieses Mal als Einziger seinen Hut in den Ring. "Ich werde die nächsten Jahre daran arbeiten, auch die letzten drei noch zu überzeugen", scherzte er nach seiner Wahl mit Blick auf gerade einmal drei abgegebene Nein-Stimmen (eine Enthaltung).

Der Wahlkampf ist eröffnet

 

 

Sebastian Cuny

36 Jahre, verheiratet.

Politikwissenschaftler,akademisch geprüfter PR-Berater, Mitarbeiter im Büro des Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck.

Zweitkandidat im Wahlkreis seit der Landtagswahl 2011.

Vorsitzender der SPD in Schriesheim; dort seit 2004 Stadtrat und stellv. Fraktionsvorsitzender.

Gerhard Kleinböck

62 Jahre, verheiratet, zwei erwachsene Kinder.

Oberstudiendirektor, Schulleiter.

Seit 2009 Mitglied des Landtags von Baden- Württemberg, damals nachgerückt für den zurückgetretenen Hans-Georg Junginger.

Vorsitzender der SPD Ladenburg und bis 2011 insgesamt 15 Jahre dort Stadtrat.

 

 

Zuvor hatte Kleinböck sich selbst und die Delegierten aus den 14 Ortsvereinen im Wahlkreis bereits in halbstündiger Rede auf den Wahlkampf eingestimmt, sprach etwa über Verkehr, Arbeit, Solidarität. Besonders ausführlich ging er auf die Bildungspolitik ein - sein Schwerpunktthema. Kleinböck ist Schulleiter, wird diese Tätigkeit aber nach einer Wiederwahl als Landtagsabgeordneter aufgeben müssen. Zur neuen Legislaturperiode wird der Landtag von Baden-Württemberg endgültig Vollzeitparlament - dann gilt eine strikte Unvereinbarkeit von Amt und Mandat.

"Dreiviertel der Befragten sagen, das Land bewegt sich in die richtige Richtung", berief sich Kleinböck auf Umfragen und warb für eine Fortsetzung der Landesregierung aus Grün und Rot - aus seiner Perspektive natürlich gern mit der SPD als dem größeren Partner. "Viele Maßnahmen unserer Politik brauchen noch mehr Zeit, um sich voll zu entfalten", bat er um Unterstützung für fünf weitere Jahre mit der SPD in Regierungsverantwortung. Sein Fazit von Grün-Rot bis jetzt: "Am Anfang hat der Motor noch gestottert, jetzt läuft es richtig rund."

Das Wahlergebnis Kleinböcks wertete sein "Ersatzmann" Sebastian Cuny als klares Signal: "Die SPD im Wahlkreis geht geschlossen in den Wahlkampf." Wie sehr er damit recht behalten sollte, wusste der Schriesheimer Ortsvereinsvorsitzende etwa eine Viertelstunde später. Dann war Cuny - wie vor fünf Jahren - zum Zweitkandidaten gewählt. Er erhielt im Heddesheimer Bürgerhaus 81 von zu diesem Zeitpunkt noch 87 abgegebenen Stimmen (fünf Nein-Stimmen, eine Enthaltung) und damit 93,1 Prozent. Auch Cuny war dieses Mal der einzige Bewerber für den Posten. Eine überraschende zweite Bewerbung wie 2011 in Edingen-Neckarhausen blieb gestern aus.

Der 36-jährige Schriesheimer Stadtrat Cuny ist Kleinböcks Mitarbeiter im Wahlkreisbüro und leitete als PR-Profi bereits 2011 dessen Wahlkampf. "Ich führe leidenschaftlich gern Wahlkämpfe", unterstrich er gestern Abend. Auch zu dem jetzt eröffneten wolle er seinen Beitrag leisten: "Darin sehe ich meine wichtigste Aufgabe als Zweitkandidat."

© Mannheimer Morgen, Samstag, 21.03.2015

Von Redaktionsmitglied Anja Görlitz

 

News-Ticker

05.07.2022 07:55 KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE
Zum Start der sogenannten „Konzertierten Aktion“ erhofft sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert von den Sozialpartnern ein „energisches, entschlossenes und gemeinsames politisches Handeln“, um dem Preisdruck etwas entgegenzusetzen. Am Montag findet die Auftaktsitzung der sogenannten Konzertierten Aktion statt. Sie soll ein längerer Prozess werden, in dem Lösungen für die derzeit hohen Preissteigerungen und Belastungen für die Bürgerinnen… KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE weiterlesen

05.07.2022 00:54 Reformen in Katar nachhaltig umsetzen
Die öffentliche Anhörung am 04.07.22 im Sportausschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die schwierige Menschenrechtslage im Gastgeberland nochmals verdeutlicht. Der Verabschiedung wichtiger Reformen steht deren nicht zufriedenstellende Umsetzung gegenüber. „Wir erkennen an, dass es in Katar in den vergangenen Jahren Verbesserungen beim Schutz von Arbeitnehmerrechten gegeben hat. Die Reformen sind gerade im regionalen Vergleich als… Reformen in Katar nachhaltig umsetzen weiterlesen

05.07.2022 00:50 Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland
Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum „Industrielle Gesundheitswirtschaft“ der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden. Gabriela Katzmarek, zuständige Berichterstatterin: „Die Auswirkungen… Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland weiterlesen

01.07.2022 00:50 Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit
Die Ergebnisse des NATO-Gipfels sehen eine deutliche Stärkung des Bündnisses vor. Die schnellen Eingreifkräfte werden von 40.000 Soldatinnen und Soldaten schrittweise auf 300.000 erhöht. Mit Finnland und Schweden schließen sich zwei Staaten mit umfangreichen militärischen Fähigkeiten dem Bündnis an, sagt Wolfgang Hellmich. „Die Ergebnisse des Gipfels von Madrid sind klar und deutlich: Mit dem neuen strategischen… Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit weiterlesen

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Im Jahre 1889 wurder der Ladenburger Ortsverein gegründet. Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums haben wir 2014 eine Brochüre herausgegeben, welche Sie hier als PDF laden können.