Tolle Weihnachtsüberraschung für den FC Garango / Bericht LAZ

Veröffentlicht am 25.12.2021 in Ortsverein

Der SPD-Ortsverein stattet den Fußballclub der Partnerregion mit Fußballschuhen aus / Die Rote-Schuh-Aktion schlägt Brücke nach Garango 

Wenn der Altenpfleger Moumini Guengane kurz nach Weihnachten in sein Heimatland Burkina Faso zum Familienurlaub aufbricht, hat er im Reisegepäck auch ein tolles Weihnachtsgeschenk für die Spieler des FC Garango dabei. Die 25 Fußballer werden vom SPD-Ortsverein Ladenburg nämlich mit neuen Fußballschuhen ausgestattet, so dass das Outfit des FC Garango dann perfekt sein wird.

Der Altenpfleger, der im Frühjahr seine Ausbildung im Johanniter-Pflegeheim am Waldpark erfolgreich beenden wird, ist ein Fan der TSG Hoffenheim. Der Bundesligist hörte von Mouminis Geschichte, der später in Garango mit Unterstützung des Garango-Partnerschaftsvereins ein Alten- und Pflegeheim aufbauen und leiten soll. Die TSG lud den Fan aus Burkina-Faso nicht nur zu einem Bundesligaspiel ein, sondern stellte auch einen kompletten Trikotsatz für die Kicker aus Garango zur Verfügung (die LAZ berichtete). Die waren natürlich begeistert von der Geste des Bundesligisten. Die blau-weißen Trikots brachten dem FC Garango gleich Glück, denn der FC gewann das Endspiel um den Präfektur-Pokal. Das Foto des Pokalsiegers, das in der LAZ abgedruckt wurde, schaute sich auch der neue SPD-Ortsvereinsvorsitzende Markus Bündig an. Bündig, der selbst viele Jahre beim FV03 Ladenburg spielte, fiel auf, dass die Spieler des FC Garango keine Schuhe trugen. „Fußballschuhe sind für die Spieler unbezahlbar. Daher teilen sich manche Spieler die Schuhe. Der eine trägt den rechten Schuh - der andere den linken Schuh. Andere spielen in Badeschlappen oder barfuss", erzählte Guengane dem Vorsitzenden Bündig, der sich bei ihm über die dortigen Bedingungen erkundigte.

Die Geschichte von der Mannschaft mit den neuen Hoffe-Trikots, die keine Schuhe hat, thematisierte Bündig dann in einer SPD-Vorstandssitzung. Er schlug vor, dass der Ortsverein, der die "Rote Schuh Aktion" ins Leben rief, den FC Garango mit Fußballschuhen ausstatten könnte. „Die Spieler müssen ja keine roten Schuhe tragen - aber neue Schuhe wären sicherlich ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Sportler in unserer Partnerstadt“, meinte Bündig. Die Vorstandschaft rief daher ihre Mitglieder auf für die Aktion zu spenden. Der Erfolg blieb nicht aus. Es wurden 1.700 Euro gespendet.

Geste wird Riesenfreude in Garango auslösen

Die „Rote Schuh Aktion", die von der stellvertretenden Vorsitzenden Barbara Scholz schon vor einigen Jahren ins Leben gerufen wurde, ist eine effektive Bürgerbeteiligungsmöglichkeit am Stadtgeschehen. Barbara Scholz sowie Ute Gember und die beiden Stadträtinnen Monika Gelle und Uta Blänsdorf-Zahner stehen immer Mal wieder an belebten Orten, um den roten Schuh zu zeigen. Der darf dann mit Beschwerden und Anregungskärtchen bestückt werden. Die Anliegen aus der Bürgerschaft fließen dann in die Kommunalpolitik ein und durch die Rote Schuh Aktion konnte schon so manche Verbesserung umgesetzt werden.

Bei der Übergabe des Spendenschecks für den Einkauf von 25 neuen Fußballschuhen war auch die Vorsitzende des Garango-Vereins, Karola Liebrich, dabei. Die dankte dem SPD-Ortsverein für die Umsetzung „einer tollen Idee“, die in Garango beim FC sicherlich eine Riesenfreude auslösen wird. Liebrich freute sich auch über die Geste des SPD-Ortsvereins, zwei Patenkinder zu finanzieren. Der stellvertretende Vorsitzende Matthias Schulz ergänzte, dass das Patenprogramm des Vereins eine Erfolgsgeschichte ist. Für einen Förderbetrag von 70 Euro je Kind erhalten die Waisenkinder eine Schulausbildung und werden mit Nahrungsmitteln versorgt. Dass auch die SPD, ebenso wie viele weitere Vereine in Ladenburg, Patenschaften übernommen hat, hätte den Gründer der damals außergewöhnlichen Partnerschaft, Altbürgermeister Reinhold Schulz, sicherlich gefreut. Es war nämlich Reinhold Schulz, der dem Gemeinderat 1980 vorschlug, mit der Präfektur Garango eine gleichberechtigte Partnerschaft einzugehen. Mittlerweile hat der Garangoverein über 20 Schulbauten, 40 Brunnenbohrungen und viele weitere Projekte wie die Gründung des Patenschaftsprogramms umgesetzt. Davon profitierte übrigens auch Moumini Guengane, der das „Patenkind“ der langjährigen Vorsitzenden Gaby Ensink und der Kassenchefin Uschi Haverkate ist. Die beiden Frauen sind natürlich besonders stolz, dass Moumini in wenigen Wochen die Ausbildung zum Altenpfleger erfolgreich abschließen wird.

Der Heimaturlaub ist für Guengane in diesem Jahr „etwas ganz Besonderes“. Natürlich freut sich der zweifache Familienvater auf das Wiedersehen mit seiner Familie. Er freut sich aber auch auf den Besuch des Sportgeschäftes mit den Spielern des FC Garango, die dort ihre Fußballschuhe aussuchen werden.
Die Hilfsaktion des SPD-Ortsvereins soll übrigens keine „Einmal-Aktion“ sein, sind sich Bündig und der Ehrenvorsitzende des Ortsvereins, Gerhard Kleinböck, einig. Zum Jahresende 2022 soll ein anderes soziales Projekt gefördert werden, mit dem sich die Vorstandschaft dann befassen wird.

Autor: Axel Sturm

aus Ladenburg

 

News-Ticker

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Im Jahre 1889 wurder der Ladenburger Ortsverein gegründet. Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums haben wir 2014 eine Brochüre herausgegeben, welche Sie hier als PDF laden können.