10.11.2021 in Landtagsfraktion

Dauerhafte Impfangebote im Rhein-Neckar-Kreis

 

Pressemitteilung 33/2021

10.11.2021  

Sebastian Cuny MdL

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Für die Menschen an Bergstraße und Neckar

 

Dauerhafte Impfangebote im Rhein-Neckar-Kreis bügeln die Fehler der Landesregierung aus

Sebastian Cuny MdL begrüßt das Handeln des Landratsamt Rhein-Neckar

„Es ist genau der richtige Weg, den das Landratsamt Rhein-Neckar jetzt einschlägt“ lobt Sebastian Cuny die Einrichtung von sieben dauerhaften Impfaktionen (DIA) im Rhein-Neckar-Kreis. Der Abgeordnete sieht darin ein gutes Mittel, die durch die Schließung der Impfzentren entstandene Lücken in der Impfstruktur zu verkleinern. „Die Impfzentren zu schließen und damit diese eingespielten Strukturen aufzugeben war einer der größten Fehler der Landesregierung im Rahmen des Pandemiemanagements“ findet der 43-Jährige klare Worte.

10.11.2021 in Landtagsfraktion

Digitale Weinprobe

 

PRESSEMITTEILUNG 32/2021

 

 

 

10. November 2021

Sebastian Cuny

Landtagsabgeordneter

Sebastian Cuny lädt zur digitalen Weinprobe

SPD-Landtagsabgeordneter setzt auf bewährtes Format in Zusammenarbeit mit Weingütern aus dem Wahlkreis

„Zuhören ist die Grundlage guter Politik. Deshalb möchte ich mit den Menschen an Bergstraße und Neckar ins Gespräch kommen“, kündigt Sebastian Cuny sein digitales Veranstaltungsangebot am 26. November an. Die Weinprobe wird in digitaler Form und in Zusammenarbeit mit den Weingütern Bielig (Schriesheim) und Kippenhan (Weinheim-Ritschweier) organisiert.

16.10.2021 in Landtagsfraktion

Pressemitteilung Sebastian Cuny

 

Pressemitteilung 27/2021

16.10.2021                                                                                       

 

Sebastian Cuny MdL

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Für die Menschen an Bergstraße und Neckar

 

Einheitliches Ladekabel für alle Geräte auf den Weg gebracht
Sebastian Cuny MdL begrüßt den Vorstoß der Europäischen Kommission  

Bald soll Schluss sein mit dem Kabelsalat. Die Europäische Kommission brachte dieser Tage eine Initiative zur Vereinheitlichung der Ladekabel für mobile Endgeräte in der EU auf den Weg. „Das ist der richtige Schritt, um Elektroschrott zu reduzieren und zugleich das Leben der Menschen zu vereinfachen“, begrüßt der Landtagsabgeordnete, Sebastian Cuny, die Initiative aus Brüssel.

03.10.2021 in Landtagsfraktion

PRESSEMITTEILUNG Telefonsprechstunde

 

Sebastian Cuny MdL
Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Für die Menschen an Bergstraße und Neckar

Sebastian Cuny lädt zur telefonischen Sprechstunde
Schriesheim. „Die positive Rückmeldung zur Telefonsprechstunde während des
Lockdowns bestätigt mich darin, dieses Format weiterhin anzubieten“, erklärt
Sebastian Cuny seine Einladung zum Dialog am Telefon.

 

22.08.2021 in Landtagsfraktion

100 Tage im Landtag

 

PRESSEMITTEILUNG20. August 2021Sebastian Cuny MdL Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Für die Menschen an Bergstraße und Neckar100 Tage LandtagsabgeordneterSebastian Cuny zieht Bilanz. „Es war sicher die Zeit mit den meisten Premieren meines Lebens“, berichtet Landtagsabgeordneter Sebastian Cuny mit einem Augenzwinkern von seinen ersten 100 Tagen in Stuttgart. Seit Anfang Mai vertritt der Sozialdemokrat die Menschen an Bergstraße und Neckar im Landtag. Vieles hat er seither erstmals erlebt: die erste Sitzung, den ersten Einsatz als Schriftführer, die erste Rede, die ersten parlamentarischen Initiativen oder auch die erste Besuchergruppe aus der Heimat. „Am emotionalsten war sicher, dass ich meine erste Rede im Landtag zu Europa halten durfte“, berichtet der Deutsch-Franzose.Für die SPD-Landtagfraktion ist er Mitglied im Europa- und im Petitionsausschuss. „Von der großen Weltpolitik bis zum Kleinklein“, beschreibt der 42-jährige seine politische Arbeit. Dem Stadtrat war es wichtig, weiterhin konkrete Anliegen der Menschen aufnehmen und Lösungen suchen zu können. Dies ist Aufgabe des Petitionsauschusses. An diesen können sich Menschen wenden, die mit Entscheidungen von Behörden oder Ämtern nicht einverstanden sind. DerAusschuss prüft dann nicht nur die Rechtmäßigkeit der Entscheidung, sondern auch die Verhältnismäßigkeit. „Auch wenn nur einem kleinen Teil der Petitionen abgeholfen werden kann, so können wir doch manchmal konkret helfen“, wirbtSebastian Cuny für den Gebrauch des Petitionsrechts.

News-Ticker

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

17.01.2022 17:12 Paragraph 219a bald Geschichte
Justizminister Buschmann hat einen Referentenentwurf zur Streichung von Paragraph 219a vorgelegt. Damit schafft die Ampelkoalition dringend benötigte Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte. Sie müssen über Schwangerschaftsabbrüche informieren dürfen. Das ist keine Werbung, sondern Aufklärung. Damit Frauen und Paare selbstbestimmt entscheiden können. „Mit der Streichung des Paragraphen 219a schafft die Ampelkoalition ein Relikt aus der Kaiserzeit

17.01.2022 17:10 BUNDESBEAUFTRAGTE REEM ALABALI-RADOVAN – „WIR GEHEN ES AN!“
Die Koalition treibt auch eine moderne Gesellschaftspolitik an. Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan beschreibt die Grundsätze: Fortschritt, Respekt und Zusammenhalt – und wird konkret. Reem Alabali-Radovan ist Staatsministerin im Kanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie arbeitet dafür, dass „unsere Vielfalt zu einer starken Einheit wächst“. Eine moderne Gesellschaft in einem modernen

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Im Jahre 1889 wurder der Ladenburger Ortsverein gegründet. Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums haben wir 2014 eine Brochüre herausgegeben, welche Sie hier als PDF laden können.