23.09.2019 in Pressemitteilungen

10 Jahre für den Wahlkreis im Landtag

 

Gerhard Kleinböck feiert mit Weggefährten Jubiläum inmitten der Ladenburger Altstadt

Stuttgart/Ladenburg. Als Gerhard Kleinböck im September 2009 das Landtagsmandat von seinem Vorgänger Georg Junginger übernahm, gab es ein erstes kleines Eröffnungsfest im damals neuen Wahlkreisbüro in der Ladenburger Altstadt. Daran anknüpfend lud der Ladenburger Sozialdemokrat nun zum 10-jähigen Jubiläum wieder in die Räume seines Büros ein. Zahlreiche Weggefährten, darunter Bundestagsabgeordneter Lothar Binding, Bürgermeister aus den Wahlkreisgemeinden, Fraktionskollegen aus dem Landtag und dem Gemeinderat sowie Unterstützer und Wahlkampfhelfer waren seiner Einladung gefolgt und genossen den Empfang inmitten der Ladenburger Altstadt.

21.05.2019 in Pressemitteilungen

Rundgang zum Thema Barrierefreiheit Altstadt Ladenburg

 

Rollator-Tour – Auf vier Rädern durch die Altstadt Ladenburgs

Zum Treffpunkt an der Linde am östlichen Ende der Hauptstraße hatte der SPD-Ortsverein Bürger eingeladen, die mit Rollstühlen, Rollatoren oder Kinderwagen in der Ladenburger Altstadt unterwegs sind. Gemeinsam mit ihnen wollte man die Barrierefreiheit dort testen. Zwei Elektro-Rollstühle mit ihren Fahrern, zwei Mütter mit Kinderwagen, eine Seniorin von der AG Senioren mit Rollator und ein sogenanntes Rollfiets, eine Kombination aus Rollstuhl und Fahrrad, sowie eine Reihe interessierter Bürger sind gekommen.

02.02.2019 in Pressemitteilungen

Neue Neckarbrücke

 

SPD-Abgeordnete Boris Weirauch und Gerhard Kleinböck begrüßen Baubeginn für die neue Neckarbrücke im Frühjahr 2019

Verkehrsentlastung für Seckenheim, Ladenburg und Ilvesheim dringend erforderlich

Stuttgart/Ladenburg. Die SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Boris Weirauch (Mannheim) und Gerhard Kleinböck (Ladenburg) begrüßen die Ankündigung des Regierungspräsidiums Karlsruhe, dass mit dem Ausbau der Landesstraße 597 im Frühjahr 2019 begonnen wird. Kernstück des Ausbaus wird die neue Neckarbrücke zwischen Edingen-Neckarhausen und Ladenburg. „Ein wichtiger Meilenstein für die lärmgeplagten Menschen insbesondere in Seckenheim und Ilvesheim. Dafür wurde über Jahrzehnte gekämpft, die Beharrlichkeit hat sich gelohnt“, loben die beiden SPD-Politiker insbesondere auch das Engagement vor Ort.

20.10.2018 in Pressemitteilungen

„Menschen vom Fluglärm entlasten“

 
Beschwerden über Fluglärm

Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck hakt nach

Ladenburg. Seit über einem Jahr wiederholen sich die Beschwerden von Anwohnern über zunehmenden Fluglärm in der Region. Besonders aus den Kommunen Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim, Ladenburg und Schriesheim mehren sich die Klagen über die von tieffliegenden Maschinen verursachten Lärmemissionen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck hatte sich bereits im Oktober 2017 an das baden-württembergische Verkehrsministerium gewandt, um mögliche Ursachen des Fluglärms entlang der Badischen Bergstraße zu ermitteln.

11.09.2018 in Pressemitteilungen

„Die Zeit des fassungslosen Kopfschüttelns ist vorbei“

 

Gerhard Kleinböck lässt Aufkleber der Kampagne „#WIRSINDMEHR“ drucken

 

Ladenburg. „Die Demokratie ist auch in Gefahr durch schweigende Untätigkeit der Mehrheit“, fordert Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck mit einem Zitat des ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse die Menschen auf, „unsere Demokratie entschlossen gegen ausgrenzende und rassistische Hetze zu verteidigen“.

News-Ticker

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

17.01.2022 17:12 Paragraph 219a bald Geschichte
Justizminister Buschmann hat einen Referentenentwurf zur Streichung von Paragraph 219a vorgelegt. Damit schafft die Ampelkoalition dringend benötigte Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte. Sie müssen über Schwangerschaftsabbrüche informieren dürfen. Das ist keine Werbung, sondern Aufklärung. Damit Frauen und Paare selbstbestimmt entscheiden können. „Mit der Streichung des Paragraphen 219a schafft die Ampelkoalition ein Relikt aus der Kaiserzeit

17.01.2022 17:10 BUNDESBEAUFTRAGTE REEM ALABALI-RADOVAN – „WIR GEHEN ES AN!“
Die Koalition treibt auch eine moderne Gesellschaftspolitik an. Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan beschreibt die Grundsätze: Fortschritt, Respekt und Zusammenhalt – und wird konkret. Reem Alabali-Radovan ist Staatsministerin im Kanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie arbeitet dafür, dass „unsere Vielfalt zu einer starken Einheit wächst“. Eine moderne Gesellschaft in einem modernen

Ein Service von websozis.info

Chronik 125 Jahre SPD Ladenburg

Im Jahre 1889 wurder der Ladenburger Ortsverein gegründet. Anlässlich unseres 125-jährigen Jubiläums haben wir 2014 eine Brochüre herausgegeben, welche Sie hier als PDF laden können.